Tierpension Moppi`s Doghome
 
  Home
  Service
  Wer sind wir
  Unterbringung unserer Gäste
  Galerie
  Preise
  Öffnungszeiten
  Reservierung
  Zuhause gesucht!
  => Tiere in Deutschland
  => Rüden
  => Hündinnen
  => Welpen
  => Notfälle- Handicup-Hunde
  => Katzen
  Kontakt
  Presse
  AGB
  Impressum
Designed by Barbara Walther
Tiere in Deutschland

Alle diese Tiere suchen ein liebes Zuhause!

Sie werden alle mit Vorkontrolle und Schutzvertrag über die Tiernothilfe Casa Katharina gegen 280 Euro Schutzgebühr vermittelt.


Bei Interesse Kontakt unter:

TEl.: 0911-351822 oder andrea.mischustov@nefkom.net

 

_________________________________________________________________

 

 Kara - bei uns in Pflege!


Blondinchen Kara, geb. am 04.04.2014, 13kg schwer und 42cm groß, liebt die leisen Töne und ist eher von der ruhigen Sorte. Sie liebt die Menschen sehr! Am Anfang etwas vorsichtig und schüchtern, taut sie aber recht schnell auf, wird zutraulich und bettelt um Streicheleinheiten. Spielen mit Stöckchen und Ball ist nicht so ihr Ding! Sie ist Katzen verträglich und auch mit kleinen Hunden gibt es, nach einer kurzen Kennlernphase, keine Probleme mit beiderlei Geschlecht. Da sie im Shelter aber oft das Mobbing-Objekt großer Hunde war, hat sie jetzt vor ihnen Angst, woran noch gearbeitet werden muss. Wir wünschen uns für Kara, dass sie endlich eine Familie bekommt, die ihr ruhiges Wesen und ihren lieben Charakter zu würdigen weiß. Eine Familie bzw. Single ohne oder mit großen Kindern wären bestimmt die richtigen Menschen für sie und würden sie glücklich machen. Sie kann auch als Zweithund vermittelt werden, solange ihr neuer Kumpel nicht grösser ist als sie selber! Also wer schenkt ihr sein Herz

Kara ist stubensauber, geht gern Gassi und fängt an das Hundeeinmaleins zu lernen. Auto fährt sie nicht gerade gern, ist aber in einer Box oder wenn man sie gut sichert, ein braver und ruhiger Mitfahrer. Kara ist kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt, hat einen EU-Pass und einen Test auf Mittelmeerkrankheiten.  

 
Jack

 

Jack, geb. 01.07.13, ca. 35-40 cm und um die 10 kg kam vor einiger Zeit aus Rumänien.

Er vertraute niemandem.
Er kannte nur -schlechte- Menschen.
Er kannte nichts, was mit Haus und Wohnen zusammen hängt.
Er kannte keinen Verkehr.
Er kannte kein Schmusen.

Wir haben geübt.
Jack, kennt jetzt Halsband und Leine, geht auch schon recht schön spazieren, das -richtige- gehen an der Leine wird aber noch geübt.
Er lässt sich vom Verkehr nicht mehr stark beeindrucken.
Er liebt es gekrault und beschmust zu werden.

Er hat sich voll an die Pflegemama gehängt, alle anderen sind ihm wurscht.....denn denen traut er ja nicht.Er bewacht alle "Gäste", die ins Haus kommen....auch wenn er eigentlich Angst vor Ihnen hat.In fremder Umgebung und Alltagssituationen ist er noch recht unsicher.Es ist viel Dackel in ihm, also Sturkopf und Schläue.Aber er ist sehr intelligent und lernt schnell.Er wird wirklich einmal ein ganz toller Kumpel, nur muss man es erwarten können, denn im Umgang mit Menschen und anfangs mit fremden Hunden ist er wirklich noch sehr unsicher.Wenn er die Hunde dann kennen gelernt hat, ist das alles kein Problem, auch die Katzen in der PS sind für ihn völlig uninteressant.Bei Menschen schaut’s wieder anders aus, da braucht er einfach lange, bis er jemandem über den Weg traut.Aber ich finde, es lohnt sich diese Zeit zu investieren.Jack muss einfach die Gelegenheit bekommen jemanden öfters zu treffen, ihn kennen zu lernen und man braucht viel Geduld und etwas Fingerspitzengefühl.....und Leckerlis...Deshalb suchen wir für ihn geduldige, dackelerfahrene Hundemenschen.Kinder sollten besser nicht im neuen Zuhause sein, das Beste wäre ein Einzelplatz oder bei einem Ehepaar.Denn wenn er Angst hat oder sich in die Enge gedrängt fühlt, schnappt er schon mal in die Luft. Wir wollen nicht, dass er aus Versehen mal jemanden zwickt.Auf dem Land, denken wir, ist er besser aufgehoben als in der Stadt.Er hat zwar keine Probleme mit dem Verkehr, aber in der Stadt sind doch mehr Menschen unterwegs.Vielleicht, wenn er etwas mehr Vertrauen in die Menschen aufgebaut hat....dann können wir uns das gut vorstellen.Wir können uns auch gut Agility -Training vorstellen und denken, dass er durch einige Erfolgserlebnisse auch mehr Selbstbewusstsein aufbaut und sich mehr öffnet.Also, noch mal in aller Deutlichkeit, lasst euch bitte nicht von dem putzigen Gesicht täuschen, hier sind Profis mit Herz gefragt. Jack ist geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und besitzt einen EU-Pass. Jack ist auf einer Pflegestelle Nähe Passau.

Duncan

 
 

Hier möchten wir Euch den tollen Duncan vorstellen, geb. 12/14, ca. 40 und 12 kg schwer. Er hat sich gut in die Pflegefamilie integriert, kommt prima mit der dortigen Hündin zurecht und zeigt sich sehr menschenbezogen und anhänglich. Er schmust für sein Leben gerne, denn im rumänischen Shelter hat ihm gerade diese menschliche Zuneigung lange Zeit gefehlt. Er geht gerne Gassi, läuft schon gut an der Leine und auch stubenrein ist er. Im Auto fährt er problemlos mit, ist aber noch etwas aufgeregt dabei. Bei Fremdhundebegegnungen an der Leine entscheidet sie Sympathie, an sich ist er aber sehr verträglich. Wer möchte Duncan die Pfote reichen und mit ihm durch Dick und Dünn gehen? Duncan ist gechipt, geimpft, entwurmt, bereits kastriert und wartet in Fürth auf netten Besuch.

 


 

 
 
 
 


 

 
 
 
 



  

  

 
 
 
 



 


 

 



 



 
 
 
 






 

 



 


 



 

 





 

 

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 

 

 

 
 
 
 


 
 
 
 

 

 


 

 
 
 
 

 

 
 
 
 

 

 

 
 
 
 


 
 
 
 

 


 

 
 
 
 





 
 
 
 

 

 
 
 
 

 

 


 

 


 
 
 
 

 

 
 
 
 

 

 

Anschrift:  
  Pfarrer-Retzer-Straße 9,
93473 Arnschwang
Tel: 09977-902057
Mobil: 0151-29116592
 
Facebook Like-Button